Willkommen im SpielRaum Schwäbisch Hall mit Carolin Sadler

 

"Auf die Bühne - fertig - los" -

heißt es im diejährigen Projekt immer nur stückweise - doch wir lassen unsere Ideen trotzdem sprudeln! Wir nehmen die Umleitung und dürfen die Erfahrung machen, dass sich durch die aktuelle Pandemiebedingungen ganz neue Wege eröffnen, um die Ideen unserer Theaterkinder einzubeziehen.

 

Dieser Leitspruch gilt auch für die Theaterpädagogik. In Zeiten von Corona erleben wir Theaterpädagog*innen große Einschnitte, da ein Treffen und Arbeiten mit der Theatergruppe unmöglich scheint. Doch wo stehen die Kinder? Wo stehen wir? Und wie kann die Zeit wegen der Corona Pandemie überwunden werden? Für die Theaterpädagogik als Mitgestalterin der Gesellschaft stellt sich immer auch die Frage nach dem System in dem sich ihre Zielgruppe in ihrer Entwicklungsstufe gerade befindet und forscht mit ihr gemeinsam nach ihren Fragen.

Klar, ist es bedauerlich, dass nun gerade der unmittelbare Kontakt zueinander fehlt. Kinder brauchen Gemeinschaften, in denen sie sich wohlfühlen und neben Vorbildern an denen sie sich orientieren auch Aufgaben, an denen sie wachsen können. Finden wir Aufgaben für unsere Home- Theaterkinder!                                                                         

Die Spielraum Theatergruppe von Carolin Sadler (Theatermacher Hall e.V.) sammelt zusammen mit der Theaterpädagogin Silvie Beiermann und dank der Hilfe der Eltern fleißig im „Home-Play“ Aktionsfotos ihrer Kuscheltiere an besonderen Orten in Schwäbisch Hall. Mit diesem Fundus und den neuen Inspirationen mögen bald noch Urban Games für Schwäbisch Hall entstehen, wer weiß.

Auf alle Fälle bleiben die begleitenden Theaterpädagoginnen am Ball, denn auch die Pandemie kann kreative Gedanken und Pläne nicht stoppen! Gemeinsam mit Eltern, Kindern und deren Kuscheltieren wird das Kuschelprojekt im Spielraum dann sicher in 2021 zur Präsentation starten können. Wir freuen uns darauf!




Für alle theaterbegeisterten Kinder von 6- 12 Jahren.

Das Projekt eröffnet jedem einzelnen Spieler das Tor zum Spiel mit dem eigenen ICH.

Der SpielRaum ermöglicht es mit viel Spaß und Phantasie sich selbst und die Gruppe von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Welche Themen dabei entstehen werden bleibt die Überraschung. Denn jedes Thema hat seinen theatralen Weg. Über Bewegungs, - Ausdrucks,- Interaktions- und Konzentrationsspiele finden wir den roten Faden zu unserem eigenen Stück.

Es wird ein lebendiges Lernen mit Kopf, Hand und Herz.

Die Theaterübungen zur Schulung von Imagination, Ausdruck, Mimik, Beweglichkeit, Tempo, Konzentration und Gestik werden den Körper, den Geist und die Seele ansprechen.

Auch jeder Theaterpädagoge hat seinen eigenen Schwerpunkt entwickelt und somit freue ich mich, das Projekt mit meiner Theaterkollegin Silvi Beiermann vom Theatermacher Hall e.V. gemeinsam fortführen zu dürfen.

Wir nutzen momentan die Zeit im Homeoffice unsere erprobten Szenen Puzzlestücke zu einem Ganzen zusammen zu setzen. Denn unsere Ideen machen auch vor Corona nicht Halt! Wir nutzen die Zeit unser Schwerpunktthema rund um das Leben mit unseren Kuscheltieren zu einer spannenden Inszenierung zusammen zu stellen. Dabei unterstützen uns alle Familien mit ihren Schauspielkindern um weiter an unserem Projekt zu arbeiten.


Unsere Proben finden jeden Mittwoch (außer in den Schulferien) im Theatersaal der Kultbucht in Schwäbisch Hall von 16.00 – 17.15 Uhr statt.

Projekt Wiederaufnahme nach der zweiten Corona Pause hoffentlich im neuen Jahr 2021


Es sind keine Plätze mehr frei!!

 

 


"Bühne frei für das Jugendensamble"


Für alle Fortgeschrittenen und  theaterinteressierten Jugendlichen (ab 13 Jahre) fand am 21. Oktober 2020 eine erste Besprechung statt.

Das erste Schnuppern war ein voller Erfolg und wir konnten uns sogar schon an unsere Theaterwünsche heran tasten. Die Gruppe von 6 Mädels warten nun auf "grünes Licht" um weiter proben zu dürfen.

Junge Leute, die mal "Bühnenluft" schnuppern möchten sind herzlich willkommen!

Interessierte dürfen sich gerne noch melden -


Es freuen sich

Carolin Sadler  & Guido Heidrich